Rémy Zaugg – Gesammelte Schriften

CHF 125.00

Texte, Gespräche, Vorträge, Briefe. 1963–2005

Hrsg. von Eva Schmidt, Museum für Gegenwartskunst, Siegen. Jeder Band wird durch die Herausgeberin einzeln ausführlich erläutert, Bd. 10 enthält zudem eine komplette Werkchronik sowie ein vollständiges Ausstellungsverzeichnis samt Bibliografie.


«Wir reden um den Brei herum. In gelehrter, gehobener, höflicher, zivilisierter, raffinierter Sprache. Schluss damit. Ein Bild, was ist das? Sie öffnen in Ihrem Elternhaus die Küchentür, und Ihr Vater liegt auf dem Rücken auf dem Boden, tot. Sie werden Ihr Leben lang ein Bild mit sich tragen. Das, was Sie herumtragen, ist es, was ich ein Bild nenne. Sie können jetzt selber überlegen, was ich unter dem Begriff ‹Bild› verstehe. Ein anderes Beispiel noch. Den Schock, die affektive Brutalität, das von mir vor dem Bild Day Before One von Barnett Newman erlebte Trauma. Ich weiß heute noch, in welchem Raum es hing, was daneben war, wie die Wand und der Boden beschaffen waren. Dieses Erlebnis trage ich heute noch mit mir. Es ist nicht verblasst. Es hat an Schärfe nichts verloren. Es ist so geblieben, wie es plötzlich in mir war.» (Rémy Zaugg, Bd. 5 Gesammelte Schriften: Über Malerei und Bilder, 1980–2005)

Deutsch
10 Bände in Broschur in stabiler Kassette, 25.5 x 26 x 17.5 cm
3.344 Seiten
274 farbige und 629 s/w Abbildungen

Subskriptionspreis bis 31.12.2016 !

Related products