Lee Lozano

CHF 55.00

Vergiffener Titel, letzte (deutschsprachige) Exemplare !!!

Die amerikanische Avantgarde-Künstlerin Lee Lozano (1930–1999) ist geheimnisumwittert und gleichzeitig einer der am wenigsten bekannten großen Namen der New Yorker Kunstszene der 1960er- und frühen 1970er-Jahre. Am Übergang von Pop-Art zur Minimal Art und Konzeptkunst hat Lee Lozano in einer von männlichen Kollegen dominierten Kunstszene ein radikales, häufig obszönes und extrem provokantes Werk geschaffen. Ihre kurze Karriere endete Anfang der 1970er-Jahre mit ihrem Ausstieg aus der New Yorker Kunstszene, den sie als Dropout Piece in Szene setzte.

Erst in den letzten Jahren nimmt das Interesse an Lozanos Kunst wieder zu, was unter anderem ihre Präsenz auf der documenta 12 vor Augen führt. Die vorliegende Publikation erscheint in Zusammenhang mit einer Retrospektive ihrer Werke und unternimmt eine Neudarstellung von Lee Lozanos facettenreichem Werk, das sich von surrealen Bildwelten über großformatige minimalistische Gemälde hin zu konzeptuellen Arbeiten in den späten 1960er-Jahren bewegt.

Ausstellungen: Moderna Museet, Stockholm 13.2.2010–25.4.2010 et al.

_

Mystery shrouds the American avant-garde artist Lee Lozano (1930–1999), and yet at the same time she is one of the least-known great artists of theNew York art scene of the sixties and early seventies. Working during the transition from Pop Art to Minimalism and Conceptual Art, Lozano created a radical, frequently obscene, and extremely provocative body of work in a world dominated by her male counterparts. Her brief career ended in the early seventies when she withdrew from the New York art scene, a move she presented in her Dropout Piece.

Only recently has there been more interest in Lozano’s art, as the presence of her work at the documenta 12 and elsewhere demonstrates. The publication of this volume coincides with a retrospective of her works and undertakes a new presentation of Lozano’s multifaceted oeuvre, ranging as it does from surreal pictorial worlds and large-format minimalist paintings to conceptual works from the late sixties.

 

Softcover, 272 pages, 220 x 281 mm , 291 images, German edition
Hatje Cantz Verlag

Related products